Kleinkraftwerk Lütschental

Am 15. Dezember 2000 haben die Stimmberechtigten der Gemischten Gemeinde Lütschental dem Vorhaben zur eigenen Stromproduktion ab der bestehenden Turbine in der Gemeindesägerei zugestimmt. Durch die Firma Kobel Hans von Affoltern i. E. wurde die Turbine eingebaut und mit dem Kraftwerk der Jungfraubahn ein Vertrag über die Vergütung der Überschussenergie abgeschlossen.

Das Unwetter im 2005 hat leider auch das gesamte Sägereigebäude mit der Kleinkraftwerkanlage stark in Mitleidenschaft gezogen. Dank der grosszügigen Spende der Firma Techdata AG, Josef Zuppiger, konnte die Sanierung und der Wiederaufbau der Anlage im Sommer 2006 an die Hand genommen werden. Mit einem schlichten Einweihungs- und Richtfest wurde im August 2007 die neu errichtete Anlage gefeiert.

Im 2009 wurden mit der Anlage 108'699 kWh Strom produziert und im vergangenen Jahr waren es infolge diverser Arbeiten vom Kraftwerk Lütschental noch 91'111 kWh. Unter den wachsamen Augen und dem unermüdlichen Einsatz von Christian Lauener, als Verantwortlicher, läuft das Kleinkraftwerk einwandfrei.

Aufgrund der Umbauarbeiten vom Winter 2010/2011 im Kraftwerk der Jungfraubahn, kann auch die Gemeinde im Kleinkraftwerk mehr Strom produzieren. So sind die Umbauarbeiten durch Christian Lauener an die Hand genommen und zusammen mit der Firma Kobel im Juni 2011 ein neuer Generator eingebaut worden. Mit diesem stärkeren Generator werden nun rund 18 kWh produziert.

Neuer Generator, eingebaut im 2011

Gemeindeverwaltung

Briggmättli 38
3816 Lütschental

Tel. 033 853 47 40 (Schreiberei)
Tel. 033 853 47 20 (Finanzverwaltung)
Fax 033 853 47 50
E-Mail: info(at)luetschental.ch

IBAN CH19 0900 0000 3001 9608 3

Öffnungszeiten:

Gemeindeverwaltung
Dienstag, 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Mittwoch, 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag, 08.30 – 11.30
und 14.00 – 16.00